Allgemeine Geschäftsbedingungen MagicInfoCloud.de


MagicInfoCloud richtet sich ausschließlich an B2B-Kunden, Wiederverkäufer und Behörden, Institutionen und Vereine. Ein Verkauf an Endverbraucher ist über MagicInfoCloud ausgeschlossen.

Artikel 1 Definitionen

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden die verwendeten Begriffe wie folgt definiert:

1.1 MagicInfoCloud.de: Ist eine Marke der M-Medientechnik GmbH und Nutzer dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die M-Medientechnik GmbH ist niedergelassen in der Karl-Schiller-Straße 3, 92348 Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz. Aus Gründen der Übersichtlichkeit verwenden wir an dieser Stelle den Markennamen MagicInfoCloud.de, der eigentliche Vertragspartner ist jedoch die M-Medientechnik GmbH als Rechtsform.

1.2 Kunde: die Gegenpartei von MagicInfoCloud.de, die einen Vertrag über MagicInfoCloud.de geschlossen hat, die Dienstleistungen oder die Software von MagicInfo nutzt.

1.3 Dienstleistungen: alle Dienstleistungen, die MagicInfoCloud.de ihren Kunden anbietet, wie z.B.: Erstellung von Inhalten, (Player-)Hardware- und Software-Support.

1.4 Vertrag: der Vertrag über die Nutzung der Dienstleistungen oder Software.

1.5 Software: die von Samsung entwickelte Digital Signage Content Management Software (MagicInfo).

1.6 Cloudservice: die von Samsung entwickelte Software MagicInfo, die von uns als SaaS-Produkt angeboten wird.

1.7 Lizenz: eine Lizenz der Software MagicInfo Lite, Premium S (Unified 2), Premium I und/oder Videowall S für den bestellten Zeitrahmen.

1.8 Kundenequipment: die Hard- und Software, die der Kunde im Einsatz haben muss, um den Service und die Software gemäß dieser Vereinbarung bereitstellen zu können.

1.9 Wiederverkäufer: eine Person oder Firma, die die Produkte und Lizenzen der MagicInfoCloud.de an einen Kunden verkauft.

1.10 CMS: das Content Management System, mit dem der Kunde seine Inhalte verwalten kann.

1.11 Lizenzbedingungen: die Bedingungen, die für alle von MagicInfoCloud.de entwickelte Software gelten und in denen Kunden ein Recht zur Nutzung der Software von MagicInfo erhalten.

1.12 Allgemeine Geschäftsbedingungen: diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.13 Website: die Websites von MagicInfoCloud.dewww.MagicInfoCloud.dewww.mainfo.de

1.14. Software: bedeutet das CMS bzw. oftmals auch Backend von uns genannt. Dieses Backend steht nur dem Kunden bzw. dessen Mitarbeitern zur Verfügung.

Artikel 2 Anwendbarkeit der Bedingungen und Konditionen

2.1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle von MagicInfoCloud.de entwickelten Verträge, Dienstleistungen und Software.

2.2 Diese Bedingungen gelten auch für Verträge, die über einen Wiederverkäufer abgeschlossen werden.

2.3 Der Geltung etwaiger Geschäftsbedingungen des Kunden oder sonstiger Dritter wird ausdrücklich widersprochen.

2.4 Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für alle Verträge mit dem Kunden und den MagicInfo-Services, die unter Einschaltung Dritter zustande kommen.

2.5 Die kommentarlose Annahme eines Angebotes oder Vertrages, in dem auf diese Bedingungen verwiesen wird, durch den Kunden gilt als Zustimmung zur Geltung dieser Bedingungen.

2.6 Durch Anklicken des "Ich akzeptiere"-Kontrollkästchens oder des Kauf-Buttons auf der Website erklärt sich der Kunde mit den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden, die einen rechtlich durchsetzbaren schriftlichen Endbenutzervertrag darstellen.

2.7 Wenn ein Kunde den Geschäftsbedingungen im Namen einer juristischen Person zustimmt, dann geht MagicInfoCloud.de davon aus, dass der Kunde die vollständige Befugnis hat, den Vertrag im Namen der juristischen Person abzuschließen.

2.8 Wenn ein Kunde den Geschäftsbedingungen zustimmt, erklärt er, dass er über 18 Jahre alt ist.

2.9 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des begleitenden Vertrages unwirksam sein oder aufgehoben werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen und des Vertrages in vollem Umfang wirksam. MagicInfoCloud.de und der Auftraggeber werden sich in diesem Fall darüber verständigen, die unwirksamen Bestimmungen durch neue zu ersetzen, die dem Zweck und dem Zusammenhang der ursprünglichen Bestimmungen möglichst nahekommen.

2.10 Sachverhalte, die in diesen Bedingungen nicht vorgesehen sind, sind "im Sinne" dieser Bedingungen zu beurteilen.

2.11 Unklarheiten bezüglich der Auslegung oder des Inhalts einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Bedingungen sollten "im Sinne" dieser Bedingungen ausgelegt werden.

2.12 Wenn MagicInfoCloud.de die strikte Einhaltung dieser Bedingungen nicht verlangt, bedeutet dies nicht, dass diese Bedingungen nicht gelten oder dass MagicInfoCloud.de das Recht verliert, die strikte Einhaltung dieser Bedingungen in anderen Fällen zu verlangen.

2.13 MagicInfoCloud.de ist berechtigt, diese AGB zu ändern. Geringfügige Änderungen können jederzeit vorgenommen werden.

2.14 Änderungen, die im Zusammenhang mit den Regeln, Richtlinien, Bedingungen und / oder Dritten erforderlich sind, können jederzeit vorgenommen werden. Solche Änderungen sind notwendig, um die bestmöglichen Dienstleistungen zu erbringen.

2.15 Abweichungen von diesen Bedingungen sind nur verbindlich, wenn und soweit sie von MagicInfoCloud.de schriftlich bestätigt werden.

Artikel 3 Kostenvoranschläge

3.1 Gesendete Angebote, in welcher Form auch immer, sind völlig unverbindlich, sofern nicht schriftlich etwas anderes angegeben ist.

3.2 Das Angebot ist bis 30 Tage nach seinem Datum gültig, sofern MagicInfoCloud.de nichts anderes ausweist.

3.3 Nimmt ein Kunde ein Angebot nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist an, so kann er daraus keine Rechte ableiten.

3.4 Nimmt ein Auftraggeber ein Angebot an, so ist MagicInfoCloud.de berechtigt, das Angebot innerhalb von 5 Werktagen nach Annahme zu widerrufen. Weicht die Annahme von dem im Angebot enthaltenen Angebot ab, so ist MagicInfoCloud.de an diese abweichenden Punkte nicht gebunden. Mangels gegenteiliger Erklärung von MagicInfoCloud.de kommt der Vertrag in diesem Fall auch nicht ohne diese abweichenden Punkte zustande.

3.5 Alle Angebote beruhen auf den Angaben des Auftraggebers. Der Kunde sichert zu, dass er nach Treu und Glauben alle relevanten Informationen zur Verfügung stellt. Bei unrichtigen oder unvollständigen Angaben hat MagicInfoCloud.de das Recht, das Angebot abzuändern.

3.6 MagicInfoCloud.de kann nicht an ihr Angebot gebunden werden, wenn der Kunde vernünftigerweise erkennen kann, dass das Angebot oder ein Teil davon einen offensichtlichen Fehler enthält.

3.7 Die in einer Offerte angegebenen Konditionen sind indikativ. Überschreitet MagicInfoCloud.de eine angegebene Frist, so hat der Auftraggeber weder ein Kündigungsrecht noch einen Anspruch auf Schadensersatz, es sei denn, die Parteien haben ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart.

3.8 Angebote sind nicht automatisch auf zukünftige Aufträge anwendbar.

Artikel 4 Vertragsabschluss

4.1 Mit der Registrierung über die Website von MagicInfoCloud.de, dem Abschluss eines Vertrages mit MagicInfoCloud.de und / oder der Nutzung der Software oder Dienstleistungen von MagicInfoCloud.de erklärt sich der Kunde mit den nachfolgenden Bedingungen einverstanden.

4.2 Ein Vertrag zwischen MagicInfoCloud.de und einem Kunden kommt immer zu dem Zeitpunkt zustande, in dem der Kunde das Angebot, die Auftragsbestätigung oder den Vertrag unterzeichnet und MagicInfoCloud.de das unterzeichnete Angebot, die Auftragsbestätigung oder den Vertrag annimmt.

4.3 Ein Vertrag kommt auch zustande, wenn der Kunde im Vorfeld eine Teststellung von uns erhalten hatte und diese Variante in eine kostenpflichtige Version umgewandelt wird.

4.4 Ein Vertrag kommt auch zustande, wenn MagicInfoCloud.de auf Wunsch des Kunden mit der Durchführung des Vertrages beginnt oder der Kunde die Software in Betrieb nimmt.

4.5 Es gelten nur schriftliche Vereinbarungen oder Zusagen. Aus mündlichen oder telefonischen Absprachen und Zusagen können die Parteien keine Rechte herleiten.

4.6 Bei telefonischer Vereinbarung kommt der Vertrag erst nach schriftlicher Bestätigung durch MagicInfoCloud.de zustande.

4.7 MagicInfoCloud.de ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen eine Vereinbarung abzulehnen.

4.8 Alle Daten, Informationen, Materialien und Unterlagen sind Bestandteil des Vertrages, es sei denn, die Parteien haben schriftlich etwas anderes vereinbart.

4.9 Verlangt MagicInfoCloud.de eine Anzahlung, so hat der Auftraggeber die vereinbarte Anzahlung zu leisten. MagicInfoCloud.de hat das Recht, den Vertragsschluss auszusetzen, bis der Auftraggeber die Anzahlung geleistet hat.

Artikel 5 Dauer des Vertrages

5.1 Um die Software nutzen zu können, muss der Kunde einen Vertrag für einen Zeitraum von mindestens 1 Jahr abschließen und einer Kündigungsfrist von 4 Wochen. Der Vertrag verlängert sich automatisch nach Ablauf der Frist. Nach Ende der1-jährigen Vertragslaufzeit kann ein Vertrag monatlich gekündigt werden, mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen. Für die Verwendung von MagicInfoCloud Lizenzen benötigen Sie immer den MagicInfoCloud Server als Basis. Mit dem nachträglichen Kauf einer Erweiterungslizenz verlängert sich die Vertragslaufzeit des MagicInfoCloud Servers automatisch um die neue Mindestlaufzeit der zuletzt bestellten Erweiterungslizenz.

5.2 Der in Absatz 1 genannte Zeitraum beginnt an dem Tag, an dem MagicInfoCloud.de die Registrierung des Kunden bestätigt und der Kunde die Zugangsdaten erhalten hat. Für Erweiterungslizenzen gilt der Tag der Aktivierung der neuen Lizenzen als neues Startdatum.

5.3 Nach Ablauf der in Absatz 1 genannten Vertragsdauer kann der Kunde den Vertrag schriftlich und / oder per E-Mail kündigen.

5.4 Der Kunde muss sich darüber im Klaren sein, dass sich der Vertrag über die Nutzung der Software, sofern er ihn nicht gemäß diesem Artikel kündigt, am Jahrestag des Vertrags automatisch um eine weitere Vertragslaufzeit verlängert. Die Verlängerung erfolgt zu den Zahlungsbedingungen und Preisen, die bei Vertragsabschluss festgesetzt wurden.

5.5 Kündigt der Kunde den Vertrag zu irgendeinem Zeitpunkt nach Ablauf der Kündigungsfrist, so ist der Kunde weiterhin verpflichtet, die Gebühren für den verbleibenden Zeitraum der dann laufenden Vertragslaufzeit zu zahlen.

5.6 Bei vorzeitiger Beendigung des Vertrages durch den Kunden erfolgt keine Rückerstattung von bereits gezahlten Gebühren.

Artikel 6 Beendigung

6.1 Erfüllt der Kunde seine Verpflichtungen aus dem Vertrag, den Lizenzbedingungen und / oder diesen AGB nicht, so hat MagicInfoCloud.de das Recht, den Vertrag ganz oder teilweise zu kündigen, ohne dass sich daraus irgendwelche Verpflichtungen ergeben.

6.2 Kündigt MagicInfoCloud.de den Vertrag, weil ein Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, so hat MagicInfoCloud.de die Möglichkeit, die Leistungen einzustellen oder den Zugang zur Software zu sperren. MagicInfoCloud.de wird die verbleibende Vertragslaufzeit in Rechnung stellen.

6.3 MagicInfoCloud.de kann den Vertrag sofort kündigen oder den Zugang zur Software sperren, wenn:

Der Kunde seinen vertraglichen Verpflichtungen ganz oder teilweise nicht nachkommt;

MagicInfoCloud.de nach Abschluss des Vertrages Umstände bekannt werden, die MagicInfoCloud.de zu der begründeten Annahme veranlassen, dass der Kunde seinen Verpflichtungen nur teilweise oder nicht ausreichend nachkommen wird. Die Aussetzung ist nur zulässig, wenn sie durch den Mangel gerechtfertigt ist;

Der Kunde hat die vereinbarte Anzahlung nicht rechtzeitig oder nicht vollständig geleistet;

Die Verpflichtung des Kunden entfällt;

6.4 Wird der Vertrag aufgelöst, so werden die Forderungen von MagicInfoCloud.de gegenüber dem Auftraggeber sofort fällig.

6.5 Stellt MagicInfoCloud.de die Erfüllung seiner Verpflichtungen ein, so behält er seine gesetzlichen und vertraglichen Ansprüche.

6.6 Im Falle der Liquidation, der Zahlungseinstellung oder des Konkurses des Auftraggebers, der Verschuldung oder sonstiger Umstände, dass der Auftraggeber nicht frei über sein Vermögen verfügen kann, ist MagicInfoCloud.de berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, ohne schadenersatzpflichtig zu werden. Auch wird MagicInfoCloud.de bereits gezahlte Gebühren nicht an den Auftraggeber zurückzahlen.

Artikel 7 Ausführung von Verträgen

7.1 Alle Dienstleistungen und Vereinbarungen wird MagicInfoCloud.de nach bestem Wissen und Gewissen und in Übereinstimmung mit hohen Standards und mit der Expertise ausführen, die der Kunde vernünftigerweise von MagicInfoCloud.de erwarten kann. MagicInfoCloud.de übernimmt keine Gewähr dafür, dass ein beabsichtigtes Ergebnis erreicht wird. MagicInfoCloud.de übernimmt keine Gewähr dafür, dass das mit der Software oder den Dienstleistungen vereinbarte gewünschte Ergebnis ständig erreicht wird.

7.2 Alle angegebenen Lieferzeiten sind niemals Fristen. Bei Überschreitung der Lieferzeit hat der Auftraggeber MagicInfoCloud.de daher schriftlich in Verzug zu setzen.

7.3 In Anbetracht der Art der Leistungen und zur ordnungsgemäßen Erfüllung ihrer Verträge ist MagicInfoCloud.de berechtigt, die Leistungen ganz oder teilweise durch Dritte erbringen zu lassen.

7.4 MagicInfoCloud.de unterliegt den Regeln, Richtlinien, Policies und der Technik Dritter und ist an diese gebunden. Alle Aktivitäten werden in Übereinstimmung mit den Regeln und Richtlinien dieser Dritten durchgeführt. In Anbetracht der Bestimmungen dieser Klausel hat MagicInfoCloud.de das Recht, ihre Arbeit zu ändern oder anzupassen, ohne dass dies dem Auftraggeber das Recht gibt, den Vertrag aufzulösen, ohne dass dies zu einem Schadenersatz berechtigt.

7.5 Werden MagicInfoCloud.de die für die Ausführung des Vertrages oder des Anschlussbegehrens erforderlichen Informationen nicht rechtzeitig oder nicht vollständig erteilt, behält sich MagicInfoCloud.de das Recht vor, die Ausführung des Vertrages / des Anschlussbegehrens auszusetzen und / oder die durch die Verzögerung entstandenen Mehrkosten zu den marktüblichen Sätzen dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen.

7.6 MagicInfoCloud.de kann nicht für die Nutzung der Ergebnisse des Vertrages durch den Kunden oder Dritte einstehen.

Artikel 8 Änderungen des Vertrages

8.1 Stellt sich bei der Durchführung des Vertrages heraus, dass Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages erforderlich sind, werden sich die Parteien rechtzeitig abstimmen und den Vertrag entsprechend anpassen.

8.2 Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages sind nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Zustimmung von MagicInfoCloud.de möglich.

8.3 Ohne in Verzug zu geraten, kann MagicInfoCloud.de daher einen Antrag auf Änderung oder Ergänzung des Vertrages ablehnen. MagicInfoCloud.de hat dann Anspruch auf die Vergütung für die nach dem ursprünglichen Vertrag erbrachten Leistungen.

8.4 Wenn es für den Vertrag erforderlich ist, ist MagicInfoCloud.de berechtigt, den Vertrag zu ändern.

8.5 Kann der Vertrag nach Vertragsschluss aufgrund von Umständen, die bei Vertragsschluss nicht bekannt waren, nicht erfüllt werden, kann MagicInfoCloud.de verlangen, dass der Inhalt des Vertrages so geändert wird, dass eine Durchführung des restlichen Vertrages möglich ist.

8.6 Beruht die Änderung oder Ergänzung des Vertrages auf einem Umstand, der MagicInfoCloud.de zuzurechnen ist, wird MagicInfoCloud.de dies dem Auftraggeber nicht in Rechnung stellen.

Artikel 9 Service- und Software-Gebühren

9.1 Die Service- und Softwaregebühren werden dem Auftraggeber von MagicInfoCloud.de mitgeteilt und der Auftraggeber verpflichtet sich, die Gebühren an MagicInfoCloud.de zu zahlen. Werden diese Gebühren nicht gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung und etwaiger zusätzlicher, dem Kunden von MagicInfoCloud.de mitgeteilter Zahlungsbedingungen gezahlt, wird jeder weitere Zugriff auf die Software ohne jegliche Ankündigung gesperrt.

Artikel 10 Zahlung

10.1 Die Bezahlung von Rechnungen muss über einen digitalen Zahlungsprozessor, automatischen Einzug oder per Banküberweisung erfolgen.

10.2 Rechnungen und Anzahlungen müssen innerhalb der festgelegten Frist bezahlt werden. Bei einem Rechnungskauf finden Sie das Zahlungsziel immer auf Rechnung aufgedruckt. Die Frist beginnt immer mit Versand der Rechnung.

10.3 Umfasst der Vertrag nicht den Kauf der Software, sondern andere Dienstleistungen oder Produkte, wie z.B.: Hardware, Installation und/oder Schulung, so ist der Preis wie folgt zu zahlen:

50% des Vertragspreises bei Annahme des Angebots;

die anderen 50% innerhalb von 30 Tagen nach Lieferung bzw. Endabnahme.

Abweichungen von dieser Regelung sind möglich, sofern diese schriftlich von uns bestätigt wurden.

10.4 Die Vergütung für die Nutzung der Software wird auf Basis der gewählten Vertragslaufzeit fällig:

Hat der Kunde die Software monatlich erworben, so hat er das Entgelt für die Nutzung der Software monatlich im Voraus zu zahlen;

Wenn der Kunde die Software jährlich (1 Jahr) erworben hat, ist er verpflichtet, die Gebühr jährlich im Voraus zu zahlen.

10.5 Die Gebühr für die Nutzung der Software wird automatisch am Jahrestag der Vertragslaufzeit berechnet, es sei denn, der Kunde hat den Vertrag gemäß dem in Artikel 5 beschriebenen Kündigungsverfahren gekündigt. Die Zahlung der Gebühr wird 14 Tage vor dem Jahrestag der Vertragslaufzeit in Rechnung gestellt.

10.6 MagicInfoCloud.de versendet ihre Rechnungen in digitaler Form.

10.7 Für die Zahlung durch Dritte gelten die Bedingungen und Konditionen der Dritten. MagicInfoCloud.de ist im Verhältnis zwischen dem Kunden und dem Dritten keine Partei.

10.8 Etwaige Einwendungen gegen die Höhe des Rechnungsbetrages setzen den Kunden nicht von der Zahlung aus.

10.9 Zahlt der Auftraggeber nicht fristgerecht, hat er Zinsen in Höhe von 2 % pro Monat zu entrichten. Die Zinsen über den fälligen Betrag werden ab dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde in Verzug war, bis zum Zeitpunkt der vollständigen und endgültigen Begleichung berechnet.

10.10 Alle vernünftigerweise anfallenden Kosten, die durch die außergerichtliche Eintreibung der Forderung entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.

10.11 Die außergerichtlichen Kosten betragen 15% des Rechnungsbetrags. Falls MagicInfoCloud.de höhere Kosten entstanden sind, die notwendig waren, gehen diese ebenso zu Lasten des Auftraggebers wie die Gerichts- und Vollstreckungskosten.

10.12 Auf die Inkassokosten stehen dem Auftraggeber ebenfalls Zinsen zu.

10.13 MagicInfoCloud.de behält sich vor, Zahlungen des Auftraggebers zunächst auf alle Zinsen und Kosten und erst in zweiter Linie auf die ältesten offenen Rechnungen von MagicInfoCloud.de anzurechnen.

10.14 Im Falle der Liquidation, des Konkurses oder des Zahlungsaufschubs des Auftraggebers werden die Forderungen von MagicInfoCloud.de gegenüber dem Auftraggeber sofort fällig und zahlbar.

10.15 Im Falle eines gemeinsam beauftragten Vertrages haften die Kunden gesamtschuldnerisch für die Zahlung des Rechnungsbetrages.

10.16 Bei Zahlungsverzug stellt MagicInfoCloud.de ihre Arbeit ein, bis der Auftraggeber die ausstehenden Beträge einschließlich der Zinsen und außergerichtlichen Kosten vollständig bezahlt hat.

Artikel 11 Gewährleistungen und Freistellungen

11.1 MagicInfoCloud.de gewährleistet und verpflichtet sich gegenüber dem Kunden, wie folgt:

11.2 MagicInfoCloud.de wird sich nach besten Kräften bemühen, die Software mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis und in Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen bereitzustellen;

11.3 MagicInfoCloud.de das Recht und die Befugnis hat, dem Kunden die Software in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieses Vertrages zur Verfügung zu stellen.

11.4 Mit Ausnahme der ausdrücklichen Garantien, die in diesem Artikel dargelegt sind, wird die Software auf einer "wie besehen"-Basis bereitgestellt. Der Kunde nutzt die Software auf eigenes Risiko.

Artikel 12 Pflichten und Garantien des Auftraggebers

12.1 Der Auftraggeber stellt MagicInfoCloud.de vollständig und rechtzeitig alle Daten, Materialien und Informationen in der Form und Weise zur Verfügung, die MagicInfoCloud.de für die Erfüllung des Vertrages für notwendig erachtet oder von denen der Auftraggeber vernünftigerweise erwarten konnte, dass sie sowohl bei Beginn als auch während der Durchführung des Vertrages benötigt werden.

12.2 Der Auftraggeber ist für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit der Informationen und / oder Materialien, die er MagicInfoCloud.de zur Verfügung stellt, verantwortlich.

12.3 Der Auftraggeber stellt sicher, dass die zur Verfügung gestellten Informationen, Materialien oder Angaben frei von Urheberrechten oder anderen Schutzrechten sind. MagicInfoCloud.de haftet niemals für Materialien, die nicht frei von Urheberrechten sind.

12.4 Der Auftraggeber wird den Dienst und / oder die Software nur für rechtmäßige Zwecke und in Übereinstimmung mit dem Vertrag und / oder der Software nutzen.

12.5 MagicInfoCloud.de hat das Recht, alle damit verbundenen Dienste oder Software sofort einzustellen, wenn dies von MagicInfoCloud.de als notwendig erachtet wird, um die ordnungsgemäßen Interessen von MagicInfoCloud.de oder seiner anderen Kunden zu schützen. Falls durchführbar und abhängig von der Art des Verstoßes, kann MagicInfoCloud.de (nach eigenem Ermessen) dem Kunden eine Gelegenheit zur Heilung geben. In diesem Fall wird MagicInfoCloud.de, sobald der Kunde die Verletzung geheilt hat, die Dienstleistung(en) und/oder Software unverzüglich wiederherstellen.

12.6 Alle Daten oder Inhalte, die vom Kunden innerhalb der Software und der Server erstellt oder gespeichert werden, sind Eigentum des Kunden.

12.7 Der Kunde ist für die Sicherung seiner Daten verantwortlich, auch wenn MagicInfoCloud.de Backups erstellt.

12.8 Es liegt in der Verantwortung des Kontoinhabers, sein(e) Passwort(e) geheim zu halten und das Passwort regelmäßig zu ändern.

12.9 Der Kunde erhält von MagicInfoCloud.de einen einmaligen Account. Der Kunde ist verantwortlich für seine Nutzung der Software oder Dienstleistungen und für jede Nutzung seines Kontos durch jeden Nutzer, der das Konto für den Zugriff auf die Software nutzt.

12.10 MagicInfoCloud.de ist nicht verantwortlich für Datenverluste oder Sicherheitsprobleme aufgrund von gestohlenen Passwörtern.

Artikel 13 Support- und Servicebedingungen

13.1 Bei der gesamten Software ist der Support online verfügbar. Enthalten in der Expertenplattform auf www.MagicInfoCloud.de.:

Online-Hilfe, mit FAQ-Bibliothek und (Video-)Tutorials

1st-Line-Support (per Online-Support-Ticket) über den Support-Desk, während der Zeiten von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr (CET). Dem Kunden wird nach einem bestimmten Aktionsplan / Checkliste geholfen.

E-Mail-Benachrichtigung über die Content-Planung oder den Status der Kampagne.

E-Mail-Benachrichtigung über regelmäßige Updates und Fehlerbehebungen.

13.2 Hat der Kunde einen Kauf über einen Reseller getätigt, so leistet MagicInfoCloud.de während der Geschäftszeiten von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr (CET) 2nd Line Support.

13.3 Alle Support-Aktivitäten über den Support-Desk werden dem Kunden als Support-Stunden in Rechnung gestellt, es sei denn, der Support ist aufgrund eines Fehlers seitens MagicInfoCloud.de erforderlich.

13.4 Der Kunde hat die Möglichkeit, den Support durch einen Supportvertrag mit Service Level Agreement zu erweitern oder Service-Tickets zu kaufen.

Artikel 14 Haftungsbeschränkung

14.1 Jegliche Haftung von MagicInfoCloud.de ist auf das beschränkt, was in diesen Bedingungen vorgesehen ist.

14.2 MagicInfoCloud.de haftet nicht für Schäden jeglicher Art, die dadurch entstehen, dass sie auf unrichtigen und/oder unvollständigen Daten beruhen, die vom Auftraggeber oder in dessen Auftrag zur Verfügung gestellt wurden.

14.3 Die Software, Nutzung und Veröffentlichung von Meinungen, Berichten und Materialien von MagicInfoCloud.de erfolgt auf Risiko des Kunden.

14.4 MagicInfoCloud.de haftet nicht für Verluste oder Schäden gleich welcher Art, die dem Kunden aus oder im Zusammenhang mit einer Handlung, Unterlassung oder einem Fehler des Kunden oder im Namen des Kunden oder aus einem Grund außerhalb der Kontrolle von MagicInfoCloud.de entstehen.

14.5 MagicInfoCloud.de haftet nicht für Schäden, die durch Handlungen oder Unterlassungen Dritter entstehen.

14.6 MagicInfoCloud.de haftet nicht für Änderungen ihrer Betriebsabläufe, Software oder Dienstleistungen, wenn diese aufgrund einer Änderung der Technologie, der Politik oder der Richtlinien Dritter geändert werden müssen.

14.7 MagicInfoCloud.de haftet nur für direkte Schäden. Direkter Schaden ist definiert als:

Angemessene Kosten, die durch die mangelhafte vertragsgemäße Leistung von MagicInfoCloud.de entstanden sind, soweit diese MagicInfoCloud.de zuzurechnen sind;

Angemessene Kosten, die entstanden sind, um die Ursache und das Ausmaß des Schadens zu ermitteln (direkt);

Angemessene Kosten, die zur Vermeidung oder Begrenzung des Schadens entstanden sind, soweit der Kunde nachweist, dass diese Kosten zur Begrenzung des unmittelbaren Schadens geführt haben.

14.8 MagicInfoCloud.de haftet nicht für indirekte Schäden, einschließlich:

Entgangene Gewinne;

Entgangene Einsparungen;

Folgeschäden;

Reputationsverluste;

Enttäuschte Erwartungen oder Ergebnisse;

Verluste, die durch Geschäftsstagnation verursacht werden.

14.9 Haftet MagicInfoCloud.de für die nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß erfolgte Erfüllung des Vertrages, so ist seine Haftung auf maximal die Höhe des Honorars begrenz, das MagicInfoCloud.de dem Kunden für die Durchführung der schadensverursachenden Arbeiten in Rechnung gestellt hat, mit einem Höchstbetrag von € 5.000,- begrenzt.

14.10 Jede Haftung von MagicInfoCloud.de verjährt nach einem Jahr. Andernfalls entfällt jeglicher Anspruch auf Schadensersatz.

14.11 MagicInfoCloud.de haftet nicht im Falle von höherer Gewalt im Sinne von Artikel 16 dieser Bedingungen.

14.12 Ausgenommen hiervon sind Fälle des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit seitens MagicInfoCloud.de.

Artikel 15 Geistige Eigentumsrechte und Urheberrechte

15.1 Alle Urheberrechte und sonstigen geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei MagicInfoCloud.de. Ohne die vorherige Zustimmung von MagicInfoCloud.de ist es dem Kunden nicht gestattet, Werke oder Teile davon zu veröffentlichen oder weiterzugeben.

15.2 Der Auftraggeber erklärt, dass er keine Urheberrechte oder geistiges Eigentum von MagicInfoCloud.de oder Dritten verletzt. Der Kunde stellt MagicInfoCloud.de von allen Schäden und Ansprüchen frei, die durch die Nutzung, Vervielfältigung oder Wiedergabe solcher Arbeiten entstehen.

15.3 Die Kennzeichnung der geistigen Eigentumsrechte darf vom Auftraggeber nicht verändert oder entfernt werden.

15.4 Alle Urheber- und sonstigen geistigen, gewerblichen und / oder sonstigen Schutzrechte an der Software oder an Kopien, die der Kunde von der Software anfertigt, stehen MagicInfoCloud.de und / oder ihren Lieferanten zu. MagicInfoCloud.de gestattet dem Kunden die Nutzung der Software und der HTML-Vorlagen (Widgets) gemäß dieser Lizenz. Der Kunde kopiert nicht das/die Produkthandbuch/e, die HTML-Vorlagen (Widgets) oder Materialien, die mit der Software verbunden sind, außer für seinen eigenen Gebrauch. Der Kunde wird nur Eigentümer eines eventuell vorhandenen Materialdatenträgers und ist nicht Eigentümer der Software.

Artikel 16 Höhere Gewalt

16.1 Während der höheren Gewalt kann MagicInfoCloud.de ihre Verpflichtungen aussetzen. Dauert der Zeitraum der höheren Gewalt länger als zwei Monate, ist jede Partei berechtigt, den Vertrag aufzulösen, ohne der anderen Partei zum Schadenersatz verpflichtet zu sein.

16.2 Unter höherer Gewalt werden in diesen Bedingungen - neben dem, was nach dem Gesetz und der Rechtsprechung als solche gilt - alle vorhersehbaren oder unvorhersehbaren Umstände verstanden, auf die der Benutzer keinen Einfluss hat und die ihn daran hindern, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Dazu gehören auch Streiks bei MagicInfoCloud.de, seinen Lieferanten und sonstigen Dritten.

16.3 MagicInfoCloud.de ist auch dann berechtigt, sich auf höhere Gewalt zu berufen, wenn der die (weitere) Erfüllung verhindernde Umstand eintritt, nachdem der Nutzer seinen Verpflichtungen hätte nachkommen müssen.

16.4 Wenn MagicInfoCloud.de zum Zeitpunkt der höheren Gewalt ihre Verpflichtungen bereits teilweise erfüllt hat, ist MagicInfoCloud.de berechtigt, den erbrachten oder ausführbaren Teil in Rechnung zu stellen, und der Auftraggeber ist verpflichtet, diese Rechnung wie einen separaten Vertrag zu bezahlen, es sei denn, der ausführbare Teil hat keinen eigenständigen Wert.

Artikel 17 Beanstandungen

17.1 Reklamationen über die Ausführung des Vertrags, der Dienstleistungen, der Software oder der Rechnung müssen vom Auftraggeber innerhalb von 5 Tagen nach Feststellung der Mängel bzw. des Rechnungsdatums schriftlich bei MagicInfoCloud.de eingereicht werden.

17.2 Wenn die in Absatz 1 genannte Reklamationsfrist bzw. die Rechnungsdaten abgelaufen sind, erlöschen alle Rechte hierauf.

17.3 Eine Reklamation setzt die (Zahlungs-)Verpflichtung des Auftraggebers nur dann aus, wenn und soweit MagicInfoCloud.de dem Auftraggeber schriftlich mitgeteilt hat, dass sie die Reklamation für begründet hält.

17.4 Wenn die Reklamation des Auftraggebers begründet ist, hat MagicInfoCloud.de die Möglichkeit, einen Teil der Rechnung zurückzuzahlen, die Arbeit zu verbessern oder neu auszuführen oder den Vertrag oder die Arbeit ganz oder teilweise neu auszuführen.

Artikel 18 Lizenzbedingungen

18.1 Die gesamte Software von MagicInfoCloud.de (einschließlich einer gewährten kostenlosen Testphase) ist gemäß diesen Lizenzbedingungen zu verwenden. Der Kunde erhält ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Recht, die Software von MagicInfoCloud.de zu nutzen.

Die eingeräumte Lizenz kann von MagicInfoCloud.de jederzeit gekündigt werden. Der Kunde darf die Software nur für den rein internen Gebrauch innerhalb seiner eigenen Organisation nutzen.

18.2 Diese Lizenzbedingungen gelten auch während der kostenlosen Testphase.

18.3 Es ist nicht gestattet, die Software dritten zur Verfügung zu stellen, um die Software anzupassen, zu entschlüsseln, zu kopieren oder die Software in irgendeiner Weise zu missbrauchen. Sie haben für einen ausreichenden Schutz des Zugangs zur Software von MagicInfoCloud.de einzustehen. Mit Software meinen wir nur das Backend bzw. das Content-Management-System, welches nur dem Kunden und seinen Mitarbeitern zugänglich sein sollte. Die Ausspielung von Inhalten z.B. auf Displays oder Projektoren ist ausdrücklich erlaubt und ein wesentlicher Bestandteil von MagicInfoCloud.de. Für Wiederverkäufer können, über einen Kooperationsvertrag, spezielle Testserver erstellt werden, um eine Vorführung der Software (CMS oder Backendsystem genannt) durchführen zu können.

18.4 Verstößt der Kunde gegen diese Lizenzbedingungen, verwirkt er gegenüber MagicInfoCloud.de eine sofort fällige - und nicht reduzierbare - Vertragsstrafe in Höhe von € 5.000,- pro Verstoß und Tag, unbeschadet des Anspruchs von MagicInfoCloud.de auf Ersatz aller Schäden.

18.5 Es ist untersagt, die Software zu vermieten, zu verleihen, öffentlich vorzuführen, aufzuführen oder zu senden oder in sonstiger Weise zu verbreiten. Der Kunde wird die Software weder ganz noch teilweise verändern, mit Hilfe eines Reverse-Engineering analysieren, dekompilieren oder disassemblieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht zulässig.

18.6 Jede Lizenz ist immer nur mit (1) Display zu nutzen. Lizenzen können nicht von mehreren Displays gemeinsam genutzt werden, können aber neuen Displays zugewiesen werden. Nachträgliche Erweiterungen von Lizenzen sind jederzeit möglich. Eine Kündigung von einzelnen Lizenzen ist, nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit, zu den festgelegten Fristen jederzeit möglich. 

18.7 Der Kunde darf nicht:

den Dienst oder den Inhalt in irgendeiner Weise lizenzieren, unterzulizenzieren, verkaufen, zu übertragen, abzutreten, zu vertreiben oder anderweitig kommerziell zu verwerten oder Dritten zur Verfügung zu stellen. Wiederverkäufer können MagicInfoCloud.de gerne auch Ihren Kunden zur Verfügung stellen, es gelten jedoch die Bestimmungen dieser AGB als Rechtsgrundlage;

den Dienst oder den Inhalt zu modifizieren oder davon abgeleitete Werke zu erstellen;

Internet-"Links" zum Dienst zu erstellen oder Inhalte auf einem anderen Server oder einem drahtlosen oder internetbasierten Gerät zu "framen" oder zu "spiegeln";

18.8 Der Kunde darf die Software nur für seine eigenen internen Geschäftszwecke nutzen und darf nicht:

Spam oder anderweitig duplizierende oder unaufgeforderte Nachrichten unter Verletzung geltender Gesetze zu versenden;

verletzendes, obszönes, bedrohliches, verleumderisches oder anderweitig ungesetzliches oder unerlaubtes Material zu versenden oder zu speichern, einschließlich Material, das für Kinder schädlich ist oder die Datenschutzrechte Dritter verletzt;

Material zu versenden oder zu speichern, welche Softwareviren, Würmer, Trojanische Pferde oder andere schädliche Computercodes, Dateien, Skripte, Agenten oder Programme enthält;

die Integrität oder Leistung der Software oder der darin enthaltenen Daten zu beeinträchtigen oder zu stören;

zu versuchen, unbefugten Zugriff auf die Software oder damit verbundene Systeme oder Netzwerke zu erlangen.

Artikel 19 Verfügbarkeit der Software

19.1 MagicInfoCloud.de tut alles, um sicherzustellen, dass die Dienste und die Software verfügbar und zugänglich sind. MagicInfoCloud.de übernimmt jedoch keine Garantie:

Die uneingeschränkte Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Software;

die Zuverlässigkeit und Unüberwindbarkeit der Software. MagicInfoCloud.de haftet nicht für die Nichtfunktionalität, Verfügbarkeit oder Zugänglichkeit der Software.

19.2 MagicInfoCloud.de wird alles für den Schutz der Software tun, ohne dass dadurch die Verantwortung des Kunden aufgehoben wird. MagicInfoCloud.de verfügt über ein sogenanntes SSL-Zertifikat (https-Verbindung), welches den maximalen Schutz darstellt, der beim Kauf des Cloud-Dienstes angeboten werden kann. Bei einer eigenen Installation vor Ort liegt es in der Verantwortung des Kunden.

19.3 Der Kunde kann von MagicInfoCloud.de niemals die Wiederherstellung verlorener oder beschädigter Daten verlangen, die durch die Nutzung der Software entstanden sind. Auch kann MagicInfoCloud.de niemals verpflichtet werden, dem Kunden Schadenersatz für Schäden zu leisten, die durch die Verwendung der Software entstanden sind.

19.4 MagicInfoCloud.de kann jederzeit und unangekündigt die Software oder Teile davon verbessern, modifizieren, vorübergehend oder dauerhaft außer Betrieb setzen und den Zugang beschränken oder untersagen. Hierfür kann MagicInfoCloud.de nicht haftbar gemacht werden.

19.5 Ausfälle oder Unterbrechungen können von MagicInfoCloud.de vorgenommen werden, wenn sie nach ihrem vernünftigen Ermessen notwendig sind, um Verbesserungen an der Software oder deren Wartung zu ermöglichen.

Artikel 20 Nutzung der Software

20.1 Es ist nicht erlaubt, Handlungen auszuführen, die Schäden an der Software und den Systemen von MagicInfoCloud.de und/oder Dritten verursachen könnten.

20.2 Es ist dem Kunden nicht erlaubt, die Software oder unsere MagicInfoCloud unter Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen, den Vertrag, die Lizenz und / oder diese Bedingungen zu verwenden.

20.3 MagicInfoCloud.de ist nicht verantwortlich für den Inhalt und die Richtigkeit der Daten, Informationen oder sonstigen Inhalte, die der Kunde in die Software eingibt und veröffentlicht.

20.4 Es ist MagicInfoCloud.de erlaubt, alle technischen Maßnahmen zu ergreifen und die Software des Schutzes ihrer geistigen Eigentumsrechte an der Software oder Materialien zu erhalten.

20.5 Wenn der Kunde die Software nicht verwenden kann, und / oder keinen Zugang zu der Software hat, gibt es keine Rückerstattung für die Tage, in welcher der Kunde MagicInfoCloud.de nicht verwenden konnte und / oder keinen Zugang zu der Software hatte.

20.6 Der Kunde ist für den Kauf der richtigen Hardware für die korrekte Nutzung und den Betrieb der Software verantwortlich.

Artikel 21 Vertraulichkeit und Eigentum an Daten

21.1 Beide Parteien sind verpflichtet, die Vertraulichkeit aller vertraulichen Informationen zu wahren, die sie im Rahmen ihres Vertrages voneinander oder aus anderen Quellen erhalten. MagicInfoCloud.de wird Maßnahmen ergreifen, um die Vertraulichkeit dieser Informationen zu schützen. Der Kunde wird gegenüber Dritten keine Aussagen über den Prozess und die Methoden machen. Auch darf der Kunde keine Berichte, oder sonstige schriftliche Informationen veröffentlichen.

21.2 Zu den vertraulich zu behandelnden Informationen gehören nicht Informationen, die bereits öffentlich sind und Informationen, die in Gerichtsverfahren eingebracht werden.

21.3 MagicInfoCloud.de kann erworbene Kenntnisse und Erfahrungen für andere Zwecke nutzen, sofern keine vertraulichen Informationen über den Kunden oder seinen Betrieb Dritten zur Kenntnis gebracht werden.

21.4 MagicInfoCloud.de und der Kunde verpflichten sich gegenseitig, alle relevanten Mitarbeiter, Vertreter und Subunternehmer auf die Vertraulichkeit der Informationen und die Bestimmungen dieses Artikels hinzuweisen.

21.5 Zur Klarstellung: Alle Daten des Auftraggebers bleiben zu jeder Zeit das ausschließliche Eigentum des Auftraggebers und dürfen von MagicInfoCloud.de nur zur Erfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag verwendet werden.

Artikel 22 Nicht übertragbar

22.1 Der Kunde ist nicht berechtigt, den Vertrag und/oder die Lizenz abzutreten, zu übertragen, zu lizenzieren und/oder Unterlizenzen zu vergeben, es sei denn, es liegt ein Kooperationsvertrag vor.

Artikel 23 Gerichtsstand und anwendbares Recht

23.1 Auf alle Verträge, Dienstleistungen, Streitigkeiten, Angebote und Rechnungen findet deutsches Recht Anwendung, auch wenn der Kunde seinen Sitz oder Wohnsitz im Ausland hat.

23.2 Die Anwendbarkeit des Wiener Kaufrechtsübereinkommens wird ausdrücklich ausgeschlossen.

23.3 Alle Streitigkeiten zwischen MagicInfoCloud.de und einem Auftraggeber dürfen erst dann vor Gericht gebracht werden, wenn sie ihr Möglichstes getan haben, um die Streitigkeit in gegenseitiger Absprache zu lösen.

24.4 Für alle Streitigkeiten zwischen einem Auftraggeber und MagicInfoCloud.de, bei denen eine einvernehmliche Lösung nicht möglich ist, ist das Gericht am Sitz von MagicInfoCloud.de ausschließlich zuständig, soweit das Gesetz nichts anderes bestimmt.

24.5 Die Parteien haben das Recht, die Streitigkeit einem unabhängigen Schiedsinstitut oder Schlichter zu unterbreiten. Die Entscheidung eines unabhängigen Schiedsgerichts ist für die Parteien bindend. Die Sprache des Schiedsgerichtsverfahrens ist Deutsch, es sei denn, die Parteien haben etwas anderes vereinbart.

M-Medientechnik GmbH – Mit seiner Marke MagicInfoCloud.de, Berg den 25.08.2022

Käuferschutz